BREXIT: Hot topic
Worried about Brexit fallout on chemicals regulation?
Find what experts have to say on this topic. Learn how to prepare for all potential Brexit outcomes.

Stoff

Page Keyword count
TITEL I: ALLGEMEINES
KAPITEL 1: Ziel, Geltungsbereich und Anwendung
Artikel 2: Anwendung 8
KAPITEL 2: Begriffsbestimmungen und allgemeine Bestimmungen
Artikel 3: Begriffsbestimmungen 25
TITEL II: REGISTRIERUNG VON STOFFEN
KAPITEL 1: Allgemeine Registrierungspflicht und Informationsanforderungen
Artikel 6: Allgemeine Registrierungspflicht für Stoffe als solche oder in  Gemischen 3
Artikel 7: Registrierung und Anmeldung von Stoffen in Erzeugnissen 9
Artikel 8: Alleinvertreter eines nicht in der Gemeinschaft ansässigen Herstellers 1
Artikel 9: Ausnahme von der allgemeinen Registrierungspflicht für produkt- und verfahrensorientierte Forschung und Entwicklung 2
Artikel 11: Gemeinsame Einreichung von Daten durch mehrere Registranten 2
Artikel 12: Mengenabhängige Informationsanforderungen 1
Artikel 13: Allgemeine Bestimmungen für die Gewinnung von Informationen über inhärente Stoffeigenschaften 4
Artikel 14: Stoffsicherheitsbericht und Pflicht zur Anwendung und Empfehlung von Risikominderungsmaßnahmen 6
KAPITEL 3: Registrierungspflicht und Informationsanforderungen für bestimmte Arten von isolierten Zwischenprodukten
Artikel 17: Registrierung standortinterner isolierter Zwischenprodukte 1
Artikel 18: Registrierung transportierter isolierter Zwischenprodukte 2
KAPITEL 4: Gemeinsame Bestimmungen für alle Registrierungen
Artikel 20: Pflichten der Agentur 2
Artikel 21: Herstellung und Einfuhr von Stoffen 1
Artikel 22: Weitere Pflichten des Registranten 1
TITEL III: GEMEINSAME NUTZUNG VON DATEN UND VERMEIDUNG UNNÖTIGER VERSUCHE
KAPITEL 2: Regeln für Nicht-phase-in-Stoffe und Registranten von nicht vorregistrierten Phase-in-Stoffen
Artikel 26: Pflicht zur Erkundigung vor der Registrierung 4
KAPITEL 3: Bestimmungen für Phase-in-Stoffe
Artikel 28: Vorregistrierungspflicht für Phase-in-Stoffe 1
TITEL IV: INFORMATIONEN IN DER LIEFERKETTE
Artikel 31: Anforderungen an Sicherheitsdatenblätter 17
Artikel 32: Informationspflicht gegenüber den nachgeschalteten Akteuren der Lieferkette bei Stoffen als solchen und in  Gemischen, für die kein Sicherheitsdatenblatt erforderlich ist 2
Artikel 33: Pflicht zur Weitergabe von Informationen über Stoffe in Erzeugnissen 2
TITEL V: NACHGESCHALTETE ANWENDER
Artikel 37: Stoffsicherheitsbeurteilungen der nachgeschalteten Anwender und Pflicht zur Angabe, Anwendung und Empfehlung von Risikominderungsmaßnahmen 6
Artikel 38: Informationspflicht der nachgeschalteten Anwender 2
TITEL VI: BEWERTUNG
KAPITEL 1: Dossierbewertung
Artikel 40: Prüfung von Versuchsvorschlägen 3
Artikel 41: Prüfung der Registrierungsdossiers auf Erfüllung der Anforderungen 2
KAPITEL 2: Stoffbewertung
Artikel 44: Kriterien für die Stoffbewertung 2
Artikel 45: Zuständige Behörde 7
Artikel 47: Abstimmung mit anderen Tätigkeiten 1
KAPITEL 4: Gemeinsame Bestimmungen
Artikel 50: Rechte des Registranten und des nachgeschalteten Anwenders 5
TITEL VII: ZULASSUNG
KAPITEL 1: Zulassungspflicht
Artikel 56: Allgemeine Bestimmungen 7
Artikel 58: Aufnahme von Stoffen in Anhang XIV 5
Artikel 59: Ermittlung von in Artikel 57 genannten Stoffen 5
KAPITEL 2: Zulassungserteilung
Artikel 62: Zulassungsanträge 1
KAPITEL 3: Zulassungen in der Lieferkette
Artikel 65: Pflichten der Zulassungsinhaber 2
Artikel 66: Nachgeschaltete Anwender 1
TITEL VIII: BESCHRÄNKUNGEN FÜR DIE HERSTELLUNG, DAS INVERKEHRBRINGEN UND DIE VERWENDUNG BESTIMMTER GEFÄHRLICHER STOFFE,  GEMISCHE UND ERZEUGNISSE
KAPITEL 1: Allgemeines
Artikel 67: Allgemeine Bestimmungen 1
KAPITEL 2: Verfahren für Beschränkungen
Artikel 68: Erlass neuer und Änderung geltender Beschränkungen 1
Artikel 69: Ausarbeitung eines Vorschlags 5
TITEL X: DIE AGENTUR
Artikel 77: Aufgaben 1
TITEL XII: INFORMATIONEN
Artikel 118: Zugang zu Informationen 1
Artikel 119: Elektronischer Zugang für die Öffentlichkeit 3
TITEL XV: ÜBERGANGS- UND SCHLUSSBESTIMMUNGEN
Artikel 135: Übergangsmaßnahmen hinsichtlich angemeldeter Stoffe 2
Artikel 136: Übergangsmaßnahmen für Altstoffe 2
ANHANG I: ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN FÜR DIE STOFFSICHERHEITSBEURTEILUNG UND DIE ERSTELLUNG VON STOFFSICHERHEITSBERICHTEN
0.: EINLEITUNG 5
0.6.: Schritte einer Stoffsicherheitsbeurteilung 3
1.: ERMITTLUNG SCHÄDLICHER WIRKUNGEN AUF DIE GESUNDHEIT DES MENSCHEN
1.0.: Einleitung 2
1.1.: Schritt 1: Bewertung von Informationen, die nicht am Menschen gewonnen wurden 1
1.3.: Schritt 3: Einstufung und Kennzeichnung 2
1.4.: Schritt 4: Ermittlung des DNEL-Werts/der DNEL-Werte (Derived No-Effect Level) 2
2.: ERMITTLUNG SCHÄDLICHER WIRKUNGEN DURCH PHYSIKALISCH-CHEMISCHE EIGENSCHAFTEN 2
3.: ERMITTLUNG SCHÄDLICHER WIRKUNGEN AUF DIE UMWELT
3.2.: Schritt 2: Einstufung und Kennzeichnung 1
4.: ERMITTLUNG DER PBT- UND VPVB-EIGENSCHAFTEN
4.0.: Einleitung 1
4.1.: Schritt 1: Vergleich mit den Kriterien 1
4.2.: Schritt 2: Emissionsbeschreibung 1
5.: ERMITTLUNG DER EXPOSITION
5.1.: Schritt 1: Entwicklung von Expositionsszenarien 5
5.2.: Schritt 2: Expositionsabschätzung 5
6.: RISIKOBESCHREIBUNG 3
ANHANG II: ANFORDERUNGEN AN DIE ERSTELLUNG DES SICHERHEITSDATENBLATTS
0.1.: Einleitung 1
0.2.: Allgemeine Anforderungen an die Erstellung eines Sicherheitsdatenblatts 1
0.3.: Format des Sicherheitsdatenblatts 1
1.: ABSCHNITT 1: Bezeichnung des Stoffs beziehungsweise des Gemischs und des Unternehmens 1
1.1.: Produktidentifikator 4
1.3.: Einzelheiten zum Lieferanten, der das Sicherheitsdatenblatt bereitstellt 1
1.4.: Notrufnummer 1
2.: ABSCHNITT 2: Mögliche Gefahren 1
2.1.: Einstufung des Stoffs oder Gemischs 2
2.3.: Sonstige Gefahren 2
3.: ABSCHNITT 3: Zusammensetzung/Angaben zu Bestandteilen
3.2.: Gemische 5
5.: ABSCHNITT 5: Maßnahmen zur Brandbekämpfung 2
5.1.: Löschmittel 1
5.2.: Besondere vom Stoff oder Gemisch ausgehende Gefahren 2
7.: ABSCHNITT 7: Handhabung und Lagerung
7.3.: Spezifische Endanwendungen 1
8.: ABSCHNITT 8: Begrenzung und Überwachung der Exposition/Persönliche Schutzausrüstungen
8.1.: Zu überwachende Parameter 3
8.2.: Begrenzung und Überwachung der Exposition 1
8.2.2.: Individuelle Schutzmaßnahmen, zum Beispiel persönliche Schutzausrüstung 3
8.2.3.: Begrenzung und Überwachung der Umweltexposition 1
9.: ABSCHNITT 9: Physikalische und chemische Eigenschaften 1
9.1.: Angaben zu den grundlegenden physikalischen und chemischen Eigenschaften 2
10.: ABSCHNITT 10: Stabilität und Reaktivität
10.1.: Reaktivität 3
10.2.: Chemische Stabilität 1
10.3.: Möglichkeit gefährlicher Reaktionen 1
10.5.: Unverträgliche Materialien 1
11.: ABSCHNITT 11: Toxikologische Angaben
11.1.: Angaben zu toxikologischen Wirkungen 11
12.: ABSCHNITT 12: Umweltbezogene Angaben 3
12.1.: Toxizität 1
14.: ABSCHNITT 14: Angaben zum Transport
14.5.: Umweltgefahren 2
15.: ABSCHNITT 15: Rechtsvorschriften 3
15.1.: Vorschriften zu Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz/spezifische Rechtsvorschriften für den Stoff oder das Gemisch 2
15.2.: Stoffsicherheitsbeurteilung 1
16.: ABSCHNITT 16: Sonstige Angaben 2
ANHANG V 2
ANHANG VI: NACH ARTIKEL 10 ERFORDERLICHE ANGABEN
leitlinien zur erfüllung der anforderungen der anhänge vi bis xi: LEITLINIEN ZUR ERFÜLLUNG DER ANFORDERUNGEN DER ANHÄNGE VI BIS XI 1
SCHRITT 1: VORHANDENE INFORMATIONEN SAMMELN UND WEITERGEBEN 3
SCHRITT 2: DEN INFORMATIONSBEDARF ERMITTELN 1
1.: ALLGEMEINE ANGABEN ÜBER DEN REGISTRIERUNGSPFLICHTIGEN 1
3.: ANGABEN ZU HERSTELLUNG UND VERWENDUNG DES STOFFES/DER STOFFE 2
ANHANG VII: STANDARDDATENANFORDERUNGEN FÜR STOFFE, DIE IN MENGEN VON 1 TONNE ODER MEHR HERGESTELLT ODER EINGEFÜHRT WERDEN
7.: ANGABEN ZU DEN PHYSIKALISCH-CHEMISCHEN EIGENSCHAFTEN DES STOFFES 14
8.: TOXIKOLOGISCHE ANGABEN 13
9.: ANGABEN ZUR ÖKOTOXIZITÄT 6
ANHANG VIII: STANDARDDATENANFORDERUNGEN FÜR STOFFE, DIE IN MENGEN VON 10 TONNEN ODER MEHR HERGESTELLT ODER EINGEFÜHRT WERDEN
8.: TOXIKOLOGISCHE ANGABEN 18
9.: ANGABEN ZUR ÖKOTOXIZITÄT 9
ANHANG IX: STANDARDDATENANFORDERUNGEN FÜR STOFFE, DIE IN MENGEN VON 100 TONNEN ODER MEHR HERGESTELLT ODER EINGEFÜHRT WERDEN
7.: ANGABEN ZU DEN PHYSIKALISCH-CHEMISCHEN EIGENSCHAFTEN DES STOFFES 2
8.: TOXIKOLOGISCHE ANGABEN 14
9.: ANGABEN ZUR ÖKOTOXIZITÄT 7
ANHANG X: STANDARDDATENANFORDERUNGEN FÜR STOFFE, DIE IN MENGEN VON 1 000 TONNEN ODER MEHR HERGESTELLT ODER EINGEFÜHRT WERDEN
8.: TOXIKOLOGISCHE ANGABEN 16
ANHANG XI: ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN FÜR ABWEICHUNGEN VON DEN STANDARD-PRÜFPROGRAMMEN DER ANHÄNGE VII BIS X
1.: DIE DURCHFÜHRUNG EINER PRÜFUNG IST WISSENSCHAFTLICH NICHT NOTWENDIG
1.1.: Nutzung vorhandener Daten
1.1.1.: Daten zu den physikalisch-chemischen Eigenschaften aus Prüfungen, die nicht nach den Grundsätzen der GLP oder Prüfmethoden gemäß Artikel 13 Absatz 3 durchgeführt wurden 1
1.1.2.: Daten zu gesundheitlichen und umweltbezogenen Eigenschaften aus Prüfungen, die nicht nach den Grundsätzen der GLP oder nach den Prüfmethoden gemäß Artikel 13 Absatz 3 durchgeführt wurden 1
1.2.: Beweiskraft der Daten 2
1.3.: Quantitative oder qualitative Struktur-Wirkungs-Beziehung ((Q)SAR) 2
1.4.: In-vitro-Prüfungen 1
1.5.: Stoffgruppen- und Analogiekonzept 3
2.: DIE DURCHFÜHRUNG EINER PRÜFUNG IST TECHNISCH NICHT MÖGLICH 1
3.: STOFFSPEZIFISCHE EXPOSITIONSABHÄNGIGE PRÜFUNG 6
ANHANG XII: ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN FÜR NACHGESCHALTETE ANWENDER ZUR BEWERTUNG VON STOFFEN UND ZUR ERSTELLUNG VON STOFFSICHERHEITSBERICHTEN
einleitung: EINLEITUNG 1
ANHANG XIII: KRITERIEN FÜR DIE IDENTIFIZIERUNG PERSISTENTER, BIOAKKUMULIERBARER UND TOXISCHER STOFFE UND SEHR PERSISTENTER UND SEHR BIOAKKUMULIERBARER STOFFE
1.: KRITERIEN ZUR IDENTIFIZIERUNG VON PBT- UND vPvB-STOFFEN
1.1.: PBT-Stoffe 2
1.1.1.: Persistenz 1
1.1.2.: Bioakkumulation 1
1.1.3.: Toxizität 3
1.2.: vPvB-Stoffe 2
1.2.1.: Persistenz 1
1.2.2.: Bioakkumulation 1
2.: SCREENING UND BEURTEILUNG VON P-, vP-, B-, vB- UND T-EIGENSCHAFTEN
2.1.: Registrierung 3
3.: RELEVANTE INFORMATIONEN FÜR DAS SCREENING AUF UND DIE BEURTEILUNG VON P-, vP-, vB- UND T-EIGENSCHAFTEN
3.2.: Informationen für die Beurteilung
3.2.3.: Beurteilung von T-Eigenschaften: 1
ANHANG XIV: VERZEICHNIS DER ZULASSUNGSPFLICHTIGEN STOFFE 7
ANHANG XV: DOSSIERS 1
2.: Dossier zur Identifizierung eines Stoffes als CMR-, PBT-, vPvB-Stoff oder als ähnlich besorgniserregend im Sinne von Artikel 59 3
ANHANG XVII: BESCHRÄNKUNGEN DER HERSTELLUNG, DES INVERKEHRBRINGENS UND DER VERWENDUNG BESTIMMTER GEFÄHRLICHER STOFFE, GEMISCHE UND ERZEUGNISSE 36
Anlagen 1 bis 6
erläuterungen zu den spaltenüberschriften: Erläuterungen zu den Spaltenüberschriften 8
Anlage 2: Eintrag 28 — Krebserzeugende Stoffe: Kategorie 1B (Tabelle 3.1/Kategorie 2 (Tabelle 3.2) 2